Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Kalte Luft bringt strengen Frost und eisigen Wind

Kurz vor dem meteorologischen Frühlingsbeginn am 1.

25.02.2018

Von dpa/lsw

Zu Eis gewordener Schnee. Foto: Boris Roessler/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. März wird es in Baden-Württemberg noch einmal klirrend kalt. «Durch kalte Luft aus dem Nordosten wird das Wetter sehr freundlich und sonnig. Schön ist das aber nur hinter der Fensterscheibe», sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Samstag in Stuttgart. Die Höchsttemperaturen lägen am Sonntag zwischen minus 8 Grad im Bergland und 2 Grad am Kaiserstuhl. In der Nacht zum Montag erreiche der strenge Dauerfrost dann alle Landesteile.

Die Höchstwerte zum Wochenbeginn liegen dem Meteorologen zufolge bei minus 1 bis minus 11 Grad. Die Tiefstwerte bei minus 10 bis minus 16 Grad. Verstärkt werden die eisigen Temperaturen durch den Wind, der über viele Teile des Südwestens zieht. Bereits in der Nacht zum Sonntag seien auf der Schwäbischen Alb stürmischen Böen mit bis zu 70 Kilometern pro Stunde möglich. Im Hochschwarzwald können den Angaben zufolge auch schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten um die 100 Kilometer pro Stunde auftreten.

Nach Angaben des DWD kann mit milderen Temperaturen erst gegen Ende der Woche gerechnet werden. Pünktlich zum Frühlingsbeginn.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Februar 2018, 12:25 Uhr
Aktualisiert:
25. Februar 2018, 08:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. Februar 2018, 08:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+