Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kaffee in Profi-Barista-Qualität auch zuhause genießen
Bild: Pixabay

Kaffee in Profi-Barista-Qualität auch zuhause genießen

09.04.2018

Schon seit Langem zählt Kaffee weltweit zu den beliebtesten Heißgetränken. Baristas haben es sich zur Aufgabe gemacht, immer neue Kaffeekreationen zu entwickeln. Ob Cappuccino, Latte Macchiato oder Espresso – trendige Kaffeespezialitäten können auch zuhause zubereitet werden. Auf die verwendete Kaffeesorte und die Zubereitungsart kommt es an, wenn man auch daheim Kaffee in Barista-Qualität genießen möchte.

Welche Kaffeesorten sind geeignet?

Auf die Röstung kommt es an. Je nach Art der Röstung ergibt sich ein einzigartiger, aromatischer Geschmack. Kaffeebohnen, die stark geröstet wurden, entfalten mehr Röstaromen. Je heller eine Röstung ausfällt, desto mehr Säure bleibt in der Kaffeebohne erhalten. Wer einen Espresso, Latte Macchiato oder Cappuccino kredenzen möchte, der greift zu einer sehr dunklen Röstung, da diese die aromatische Stärke hat, um den traditionellen Espresso-Geschmack auch in der Mischung mit Milchschaum noch zu entfalten. Für Filterkaffee hingegen werden in der Regel hellere Röstungen und Sorten, die weniger Bitterstoffe und Koffein enthalten, bevorzugt.

Verfahren für den perfekten Kaffeegenuss

Zunächst kommt es natürlich darauf an, welche Kaffeespezialität entstehen soll. So kann ein Espresso hervorragend schmecken, wenn er in einem speziellen Espresso-Kocher, der in seiner Heimat Italien zur Standardausrüstung der Küche gehört, aufgesetzt wird. Einige Kaffeeliebhaber schwören auf die Siebstempelkanne, die ohne Filter und Strom auf einfache Weise Kaffee produziert. Die Siebstempelmaschinen mit mindestens 9 bar sehen manche Baristas für die Zubereitung von Espresso oder Caffé Crema als die einzig richtige Wahl. Die meisten Haushalte verwenden jedoch die gute alte Kaffeemaschine mit Filtertüte oder den traditionellen Handfilter, um den wieder völlig im Trend liegenden Filterkaffee aufzubrühen. Allerdings kommt es beim Kochen von Kaffee nicht nur auf die Ausstattung und die Kaffeesorte an, sondern auch auf Geduld und das Geschick des Baristas.

Wie gelingen Kaffeespezialitäten mit Milchschaum zuhause?

Wer Cappuccino oder Latte Macchiato zuhause genießen möchte, der muss auf jeden Fall einen perfekten Milchschaum hinbekommen. Der Milchschaum sollte cremig und fest sein. Aber gleichzeitig muss er noch fließen können. Klingt erst einmal schwierig, ist aber mit einem entsprechenden Milchaufschäumer leicht zu bewältigen, wie die Schritt-für-Schritt-Anleitung von Tchibo zeigt. Nun hat natürlich nicht jeder Haushalt eine Barista-Ausstattung in der Küche. Im Notfall kann Milchschaum jedoch auch mit einem einfachen Schneebesen hergestellt werden. Wichtig für die Konsistenz und den Geschmack ist allerdings, dass eine hochwertige Milchsorte gewählt wird. Der Fettgehalt spielt dabei eine eher untergeordnete Rolle. Ob Sojamilch, laktosefreie Milch, Reismilch, H-Milch oder Mandelmilch – alle Sorten lassen sich aufschäumen. Hier zählt dann eher der persönliche Geschmack.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.04.2018, 13:39 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular