Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Karlsruhe

KSC: Aufwärtstrend im Derby gegen Kaiserslautern fortsetzen

Der Karlsruher SC will mit einem Sieg im emotionsgeladenen Derby gegen den 1. FC Kaiserslautern seinen Aufwärtstrend fortsetzen und den Sprung ins sicher Mittelfeld schaffen.

23.10.2015
  • dpa

Karlsruhe. «So schnell kann das gehen. Von sechsmal nicht gewonnen ging es nun zu viermal ungeschlagen. Ich glaube, wir haben eine Trendwende geschafft», sagte Markus Kauczinski am Freitag. Der KSC-Trainer freut sich besonders auf «eine heiße Partie vor großer Kulisse» am Samstag (13 Uhr) im Wildparkstadion.

Einsatzkräfte «im oberen dreistelligen Bereich» sollen nach Angaben der Karlsruher Polizei dafür sorgen, dass es zu keinen Ausschreitungen kommt.

Kauczinski forderte noch mehr Offensive als beim jüngsten Erfolg beim TSV 1860 München. «Wir haben in München spielerisch nicht überzeugt. Aber wir haben über den Kampf und die Einstellung ins Spiel gefunden und mit der einen Situation das Spiel auf unsere Seite gebracht», sagte er. «Das müssen wir ausbauen.»

Vor der richtungsweisenden Partie hat der KSC vor allem in der Innenverteidigung Probleme. Neben Daniel Gordon (Knieverletzung) und Manuel Gulde (Oberschenkelverletzung) kann auch Bjarne Thoelke wegen der Folgen einer Gehirnerschütterung nach wie vor nicht auflaufen. Martin Stoll und Jan Mauersberger stehen im Abwehrzentrum, da Alternativen fehlen.

KSC: Aufwärtstrend im Derby gegen Kaiserslautern fortsetzen
Trainer Markus Kauczinski von Karlsruhe. Foto: Andreas Gebert/Archiv

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular