Tübingen

Jusos laden zu Queer-Film „Pride“

14.01.2022

Von dhe

Zurück in das kalte Großbritannien Margaret Thatchers führt die Komödie „Pride“: Queere Londoner schließen sich mit walisischen Bergarbeitern zusammen, um dem sozialen Kahlschlag der Eisernen Lady gemeinsam etwas entgegenzusetzen. Beim ersten Aufeinandertreffen in den kargen Waliser Bergen löst die bunte Truppe aus der Hauptstadt einige Irritationen bei den konservativen Malochern aus. Doch der exzentrische Jonathan zeigt den hüftsteifen Kumpeln, was echtes Disco-Feeling ist. (Deutsche Fassung. Ab 6; Arsenal, Sonntag, 18 Uhr. Eintritt 5 Euro)

Zum Artikel

Erstellt:
14.01.2022, 18:54 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 14sec
zuletzt aktualisiert: 14.01.2022, 18:54 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App