Stetten am kalten Markt

Jugendliche unternehmen Spritztour und fahren sich fest

Ein 13-Jähriger hat in Stetten am kalten Markt mit einem Auto und zwei Freunden eine nächtliche Spritztour unternommen.

01.08.2020

Von dpa/lsw

Ein Polizeifahrzeug fährt mit Blaulicht auf der Landstraße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Stetten am kalten Markt. Zuvor hatte er sich mit einem Schlüssel Zugang zur väterlichen Firma verschafft, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Dort fand er den Schlüssel des Firmenwagens. Kurz vor einem Ortsteil der Stadt im Kreis Sigmaringen kam der 13-Jährige mit dem Wagen von der Straße ab und fuhr sich fest. Verletzt wurde niemand. Auch Schaden sei nicht entstanden. Polizisten brachten die drei Jugendlichen in der Nacht zum Samstag zurück zu ihren Eltern.

Zum Artikel

Erstellt:
1. August 2020, 15:53 Uhr
Aktualisiert:
1. August 2020, 15:53 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. August 2020, 15:53 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+