Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fellbach

Jugendliche klettern für Videodreh auf Gewa-Tower

Um Videoaufnahmen mit ihren Handys zu machen, sind zwei Jugendliche in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) auf den Gewa-Tower geklettert.

15.02.2018

Von dpa/lsw

Der Gewa Tower in Fellbach. Foto: Christoph Schmidt/Archiv dpa/lsw

Fellbach. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, waren die beiden 18-Jährigen am Montag in das Gebäude eingedrungen und auf das Dach geklettert. Dabei wurden sie von Spaziergängern beobachtet, die den Vorfall der Polizei meldeten. Die konnte die jungen Männer zunächst aber nicht ausfindig machen. «Man darf dieses Gebäude nicht betreten, es war auch für uns zu gefährlich», erklärte ein Sprecher. Zunächst hatten «Stuttgarter Zeitung» und «Stuttgarter Nachrichten» darüber berichtet. Der Gewa-Tower soll eines der höchsten Wohngebäude Deutschlands werden.

Drei Stunden später wurden die Jugendlichen beobachtet, wie sie die stillgelegte Baustelle verließen - und festgenommen. Den beiden droht eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs. Die Polizei warnte vor dem Betreten des unfertigen Gebäudes. «Das ist hochgefährlich», sagte der Sprecher. Ihre Smartphones durften die Jugendlichen behalten.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Februar 2018, 20:55 Uhr
Aktualisiert:
15. Februar 2018, 14:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Februar 2018, 14:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+