Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mössingen · Jubiläum

Jugendhaus M ist jetzt ein Twen

Vor 20 Jahren eröffnete der Mössinger Jugendtreff in der Ofterdinger Straße. Morgen wird gefeiert. Bilder: Uli Rippmann (6), Klaus Franke (2)

22.06.2019

Von gs

Eine Band namens Henhouse spielte bei der Eröffnung am 16. April 1999 – benannt nach dem Hühnerstall, in dem sie zunächst geprobt hatte. Da war das nigelnagelneue Jugendhaus, geplant vom damaligen Bauamtsleiter Gebhard Koll persönlich, gewiss komfortabler. „Das Kind heißt M“, titelten wir damals. Viele Jugendliche hatten bei der Gestaltung mitgeholfen: Sie hatten Graffiti gesprayt, Möbel geschreinert und Wände im Hundertwasser-Stil gefliest. So lange hatten sie sich künstlerisch ausgetobt, dass manche/r meinte, das Haus würde gar nicht mehr fertig. Der Vorgängerbau, die „Baracke“ beim Freibad, war schon seit vier Jahren geschlossen; übergangsweise gab es das Domizil „Zone“ im alten Tennisheim. Das sei aber, berichtete das TAGBLATT, „nie ein richtiger Ersatz“ geworden. Anders das M, das seit 20 Jahren zu Konzerten, Workshops und sonstigen Veranstaltungen einlädt – oder dazu, einfach gemeinsam abzuhängen. Am Rosenmarktsonntag, 23. Juni, ist Tag der offenen Tür. Von 13 bis 18 Uhr können Gäste Billard und Basketball spielen, tischkickern oder eine Ausstellung über die Geschichte des Hauses anschauen.

Sänger Hendrik Fuchs von Void Crew schleudert beim Headbangen seine Haare. Bild: Uli Rippmann

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juni 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
22. Juni 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Juni 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+