Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Integration

Jobs für mehr als 350 Flüchtlinge

Die IHK Region Stuttgart bewertet das Kümmerer-Projekt des Landes als Erfolg und begrüßt die Fortsetzung.

09.02.2018

Von EB

Ein Flüchtling verrichtet Schweißerarbeiten. Foto: Patrick Pleul/dpa

Stuttgart. Seit März 2016 hat die IHK Region Stuttgart mehr als 350 Flüchtlinge über das sogenannte Kümmerer-Projekt in Praktika oder Ausbildung vermittelt. Im Rahmen des Programms werden landesweit 37 Stellen für regionale Kümmerer vom Wirtschaftsministerium bezuschusst. Ihre Aufgabe ist es, junge Flüchtlinge mit Bleibeperspektive zu identifizieren, ihr Sprachniveau zu bewerten, ihnen Praktikums- und Ausbildungsplätze zu vermitteln, sowie Ansprechpartner für die Betriebe zu sein.

Dass das Ministerium die Fortsetzung der Förderung bis Ende 2018 mit 3,5 Millionen Euro am Donnerstag zugesichert habe, begrüße man, teilte IHK-Hauptgeschäftsführer Johannes Schmalzl mit. „Davon profitieren die vielen Ausbildungsbetriebe im Land, die sich dafür geöffnet haben, auch geflüchteten Menschen eine Chance zu geben.“ Die Kümmerer leisteten nicht nur einen Beitrag zur Integration, sondern auch im Kampf gegen den Fachkräftemangel: Von den 2017 bei den zwölf IHK in Baden-Württemberg 45?500 abgeschlossenen Ausbildungsverträgen gingen demnach 1150 an Geflüchtete.

Bei der IHK Region Stuttgart werden drei Kümmerer-Stellen über das Landesprogramm gefördert. Sie sind bei den Bezirkskammern Böblingen, Göppingen und Ludwigsburg angesiedelt. Eine weitere Stelle bei der Bezirkskammer Rems-Murr sei bereits bewilligt, teilte die Kammer mit.

Im Detail wurden im Zuständigkeitsgebiet der IHK Region Stuttgart über das Projekt in den vergangenen zwei Jahren 68 jugendliche Flüchtlinge in Ausbildung gebracht, 222 ergatterten eine Praktikumsstelle und 38 wurden in eine Einstiegsqualifizierung vermittelt. 26 Geflüchtete erhielten eine Beschäftigung mit Option auf eine Ausbildung. eb

Zum Artikel

Erstellt:
9. Februar 2018, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
9. Februar 2018, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Februar 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+