Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Endstation Viertelfinale: Frankreich zu stark

Jeferson Hiller bei der 3x3-Europameisterschaft in Ungarn

Das Ziel war der Europameister-Titel, doch im Viertelfinale war schon Schluss: Jeferson Hiller von den Walter Tigers Tübingen musste sich mit den deutschen U 18-Basketballern bei der 3×3-Europameisterschaft im ungarischen Debrecen den Franzosen geschlagen geben.

13.09.2016

Von hdl

Jeferson Hiller (links) bei der 3x3-Europameisterschaft in Ungarn. Bild: Fiba

Debrecen. „Wir sind unserer Favoritenrolle leider nicht gerecht geworden“, sagte Bundestrainer Kay Blümel.

In der Vorrunde hatte Hiller mit Moritz Trieb (Bayreuth), Cosmo Grühn (Frankfurt) und Noah Kamdem (Urspringschule) gegen Belgien mit 20:14 sowie Serbien (16:13) gewonnen. Gegen die Franzosen führte die deutsche U 18 mit 13:12, kassierte aber zwei Distanztreffer und verlor mit 13:16.

Zum Artikel

Erstellt:
13. September 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
13. September 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. September 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+