Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Carsharing wächst deutlich langsamer

Ist das schon das Ende des Booms?

Zum Klimaschutz trägt das Auto-Teilen erst wenig bei. Die Anbieter warten auf Privilegien - während sich neue Konkurrenz warmläuft.

01.03.2016
  • DPA

Berlin. Bei den Carsharing-Anbietern in Deutschland sind mittlerweile 1,26 Mio. Nutzer registriert. Das sind 220 000 oder gut ein Fünftel mehr als vor einem Jahr, wie der Bundesverband Carsharing mitteilte. Der Zuwachs hat sich damit aber weiter verlangsamt. Inzwischen können die Bundesbürger in 537 Orten ein Auto mit anderen Nutzern teilen. Fragen und Antworten:

Wie funktioniert Carsharing? Es gibt mehrere Unterschiede zum klassischen Mietwagen: Man meldet sich beim Anbieter an, kann dann meist rund um die Uhr reservieren und das Auto abholen, abgerechnet wird nach Nutzungsdauer, und der Sprit ist inklusive. "Wir haben es in der Regel nicht mit Vielfahrern zu tun", sagt Willi Loose, Geschäftsführer des Bundesverbands.

Welche Angebote sind besonders erfolgreich? Zuletzt legten vor allem die Anbieter ohne feste Station zu, deren Wagen vor allem über die Großstädte verteilt sind. Dahinter stehen vor allem die Autobauer Daimler (car2go), BMW (Drive Now) und Citroën (Multicity). Die klassischen stationsbasierten Anbieter wachsen in kleineren Städten.

Wie stark ist Carsharing? Noch sehr schwach. Gut 16 000 Carsharing-Wagen sind bundesweit im Einsatz. Verglichen mit mehr als 44 Mio. Autos insgesamt fallen sie kaum ins Gewicht. Eine Studie sieht noch große Wachstumschancen, stellt aber fest: "Ein eigenes Auto zu besitzen, wird die Norm bleiben."

Was bringt es der Umwelt? Noch sehr wenig. Das liegt auch an den Carsharing-Kunden. Um die Elektroautos machten die meisten nämlich einen Bogen.

Warum gibt es nicht mehr so viele Neukunden? Laut Loose sind zum Beispiel Haftungsfragen nicht geklärt. "Wer wird haftbar gemacht, wenn ein Mensch ohne Führerschein das Fahrzeug benutzt, der Fahrer oder der Halter?" Am wichtigsten seien Park-Privilegien, die ein neues Gesetz bringen soll.

Braucht man noch Carsharing-Anbieter? Die Frage drängt sich auf beim Blick auf Portale wie Drivy und Tamyca, wo Privatleute ihre Autos zur Vermietung anbieten. Sie machen besonders Autovermietungen Konkurrenz.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.03.2016, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular