Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart: Beim Geldzählen 750.000 Euro unterschlagen

International gesuchter Banker in Kenia gefasst

Knapp zehn Monate nach seiner Flucht mit etwa 750.000 Euro der Landesbank Baden-Württemberg ist ein international gesuchter Bankmitarbeiter gefasst worden.

17.10.2015

Von dpa

Stuttgart. "Ja, wir haben ihn. Er ist es definitiv", sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Samstag. "Wir haben aber keine Informationen, unter welchen Umständen er festgenommen wurde."

Ob und wann der in Nairobi (Kenia) gefasste Mann nach Deutschland ausgeliefert werde, sei noch unklar. Der Banker soll kurz vor Weihnachten 2014 beim Geldzählen in der Landesbank in Stuttgart rund 750.000 Euro unterschlagen haben. Seit dem 26. Dezember 2014 war der damals 42-Jährige untergetaucht.

Ein Banker hat vor ca. zehn Monaten 750 000 Euro unterschlagen. Foto: Jens Wolf/Archiv

Zum Artikel

Erstellt:
17. Oktober 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
17. Oktober 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Oktober 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+