Heilbronn

Innenministerium rechnet mit 13 Millionen Euro Wahlkosten

Das Land will den Kreisen und Kommunen in Baden-Württemberg für die Durchführung der Landtagswahl bis zu rund 13 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung stellen.

05.03.2021

Von dpa/lsw

Thomas Strobl (CDU), Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration von Baden-Württemberg, mit Mundschutz. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Heilbronn. Der coronabedingt zu erwartende deutliche Anstieg der Briefwahlstimmen und die notwendigen Infektionsschutzmaßnahmen zur Durchführung der Wahl führten bei den Gemeinden und Landkreisen zu erheblichen Mehrkosten, erklärte Innenminister Thomas Strobl (CDU) laut einer Kabinettsvorlage, über die die „Heilbronner Stimme“ und der „Mannheimer Morgen“ (Samstag) berichteten. Strobl ist zuständig, weil die Landeswahlleiterin dem Innenministerium zugeordnet ist.

Die Kommunen und Kreise erhalten laut der Vorlage die Kosten für die „Vorbereitung und Durchführung der Wahlen einschließlich der Übermittlung der Wahlergebnisse“ ersetzt. Das Land geht von stark unterschiedlichen Kosten vor Ort aus. Grundsätzlich soll jeder der rund 11 500 Wahlbezirke im Südwesten einen Pauschalbetrag in Höhe von 300 Euro für Infektionsschutzmaßnahmen erstattet bekommen. Dies alleine mache schon rund 3,5 Millionen Euro aus. Zusammen mit dem Mehraufwand für die Briefwahl und durch Tarifänderungen bei der Post erwarte das Innenministerium einen finanziellen Aufwand in Höhe von bis zu 13,02 Millionen Euro für das Land Baden-Württemberg.

Nach Angaben Strobls soll das Geld für die Mehrkosten nicht aus dem Haushalt des Innenministeriums entnommen werden, sondern aus den Rücklagen des Landes für Haushaltsrisiken, berichteten die Zeitungen weiter.

Zum Artikel

Erstellt:
5. März 2021, 15:48 Uhr
Aktualisiert:
5. März 2021, 18:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 5. März 2021, 18:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App