Stuttgart

Innenminister tagen am Bildschirm

Die diesjährige Herbstkonferenz der Innenminister von Bund und Ländern findet angesichts der eskalierenden Corona-Lage nur teils in Präsenz in Stuttgart statt.

25.11.2021

Von dpa

Der baden-württembergische Ressortchef Thomas Strobl spricht im Congress Center Rosengarten. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Der baden-württembergische Ressortchef Thomas Strobl spricht im Congress Center Rosengarten. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Stuttgart. Um dem Infektionsgeschehen Rechnung zu tragen, werde die am kommenden Mittwoch startende Innenministerkonferenz (IMK) in einem hybriden Format stattfinden, teilte das baden-württembergische Innenministerium, das die Konferenz ausrichtet, am Donnerstag mit. Vor Ort sein werden der baden-württembergische Ressortchef Thomas Strobl (CDU), der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) als Sprecher der unionsgeführten Länder, der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) als Sprecher der SPD-geführten Länder und Vertreter aus dem Bundesinnenministerium.

Zum Artikel

Erstellt:
25.11.2021, 15:40 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 13sec
zuletzt aktualisiert: 25.11.2021, 15:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App