Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Innenminister Strobl: Verbot der «Osmanen» konsequent

Innenminister Thomas Strobl (CDU) hält das Verbot der Straßengang «Osmanen Germania BC» für konsequent.

10.07.2018

Von dpa/lsw

Thomas Strobl (CDU). Foto: Michael Kappeler/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. «Wir dulden keine Gewaltexzesse von Rockern und rockerähnlichen Gruppierungen», sagte Strobl am Dienstag in Stuttgart. Das Austragen gewaltsamer Konflikte «auf unserem Boden» müsse verfolgt werden. Bei einer bundesweiten Razzia seien am Morgen acht Objekte in den Regierungsbezirken Stuttgart, Karlsruhe und Tübingen durchsucht worden. 62 Anführern und Mitgliedern der «Osmanen» sei die Verbotsverfügung des Bundesinnenministeriums ausgehändigt worden.

FDP-Innenexperte Benjamin Strasser sprach von einem «überfälligen Schritt». Die «Osmanen» seien «nicht nur durch hoch-kriminelle Machenschaften» und wegen ihrer Ablehnung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung eine Gefahr für den Staat gewesen. Sie stünden auch in Verbindung zum Umfeld des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Juli 2018, 10:47 Uhr
Aktualisiert:
10. Juli 2018, 10:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. Juli 2018, 10:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+