Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

In die Leitplanken gekracht

In den Mittelleitplanken endete die Fahrt eines 28-jährigen am Donnerstagmorgen.

15.02.2018

Von hz

Der Reutlinger wollte gegen 5.30 Uhr am Tübinger Ortseingang mit seinem Smart von der B28 auf die B27 fahren. Weil er deutlich zu schnell unterwegs war, verlor er die Kontrolle über seinen Kleinwagen. Der Smart schleuderte über beide Fahrspuren der B27 und krachte in die Mittelleitplanken. Verletzt wurde niemand, der Smart war nach dem Unfall jedoch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Während der Bergung war die Bundesstraße Richtung Stuttgart kurzzeitig voll gesperrt, was zu Verkehrsbehinderungen führte. Den Sachschaden am Auto schätzt die Polizei auf knapp 4000 Euro. Die Schäden an den Leitplanken sind noch nicht beziffert.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Februar 2018, 11:56 Uhr
Aktualisiert:
15. Februar 2018, 11:56 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Februar 2018, 11:56 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+