Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
In Paris werden am Samstag die Gruppen für die Europameisterschaft 2016 eingeteilt
EM-Auslosung im Schatten des Terrors

In Paris werden am Samstag die Gruppen für die Europameisterschaft 2016 eingeteilt

Die Befürchtung der Anhänger, bei der Fußball-Europameisterschaft im nächsten Sommer könne es zu weiteren Anschlägen kommen, ist hoch. Die Auslosung soll die Freude auf den Sport zurückbringen.

10.12.2015
  • DPA

Berlin. Die Ängste und Erinnerungen an den Terror vom 13. November werden noch einmal wiederkehren, wenn Joachim Löw und Oliver Bierhoff am Samstag in Paris die Gruppenauslosung für die EM-Endrunde im kommenden Sommer verfolgen. Vier Wochen nach den Anschlägen in der französischen Hauptstadt werden im "Palais des Congrés" per Setzen und Losen die 24 Teams auf die sechs Vorrundengruppen verteilt. Dann wissen auch Bundestrainer und Teammanager, wie hoch ab dem 10. Juni kommenden Jahres die ersten Hürden bei der Titelmission 2016 sind.

Die Terrornacht von Paris, die Löw und die gesamte deutsche Nationalmannschaft im Stade de France vor Ort erlebt hatten, wirkt auch bei den Fans noch nach. 44 Prozent der Deutschen befürchten nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov, dass es im Rahmen der EM 2016 in Frankreich zu weiteren Anschlägen kommen kann. 31 Prozent antworteten auf eine entsprechende Frage mit "Nein", 24 Prozent äußerten sich dazu nicht. Allerdings haben nur zwei Prozent schon bestehende Reisepläne zur EM verworfen, 14 Prozent halten daran fest. 80 Prozent haben (noch) keine Reisepläne zur EM.

Der Sicherheitsaspekt hat nach dem Terror von Paris natürlich für das Turnier, das erstmals mit 24 Nationen ausgetragen wird, großen Einfluss. "Es werden Maßnahmen ergriffen werden, die für Fans, Medien und die Mannschaften Veränderungen mit sich bringen werden", sagte Bierhoff, Golden-Goal-Schütze beim Titelgewinn der Deutschen 1996 in England. "Ich darf sogar auslosen, weil ich Teil der EM-Geschichte bin", berichtete Bierhoff. "Ich bin sehr gespannt auf unsere Gegner. Früher war ja die Gruppenphase bei einer EM schwerer als bei der WM. Das ist jetzt nach der Aufstockung nicht mehr so", bemerkte der Teammanager.

Ein halbes Jahr vor Turnierstart ist bei den Fußballfans der Optimismus gestiegen, dass Deutschland nach dem WM-Triumph von 2014 im nächsten Jahr auch Europameister werden kann. 26 Prozent der Bundesbürger glauben an den vierten EM-Erfolg nach 1972, 1980 und 1996. Noch vor neun Monaten hatten auf die Frage, ob Deutschland 2016 Fußball-Europameister wird, nur 13 Prozent mit "Ja" geantwortet. Vor der Gruppenauslosung glaubt jeder vierte Befragte an den Triumph des Löw-Teams. 45 Prozent rechnen nicht mit einem weiteren Erfolg.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.12.2015, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular