Falscher Polizist räumt im Prozess Vorwürfe ein

Im Verfahren wegen einer Betrugsmasche hat der Angeklagte am Montag die Vorwürfe eingeräumt

Von dpa/lsw

Der 31-Jährige gab vor dem Landgericht Tübingen zu, Senioren mit Komplizen um Schmuck und Geld im Wert von insgesamt 113 000 Euro betrogen zu haben.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.