Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sommerlicher Sonntag

Im Südwesten war es am wärmsten

Kurz vor der Wetterwende hat der Extrem-April noch einmal voll aufgedreht - im Südwesten war es mit nahezu 30 Grad am Sonntag am wärmsten.

23.04.2018

Von dpa

Am Titisee genießen Menschen die Sonne. Foto: Patrick Seeger dpa

Offenbach. In Ohlsbach maß der Wetterdienst am Sonntag mit 29,9 Grad den höchsten Wert, wie Christian Throm vom DWD sagte. In Waghäusel-Kirrlach war es mit 29,8 Grad ähnlich warm. Das sei schon «relativ heiß» für die Jahreszeit, meinte Throm. Mit 18 Grad weniger war es Boltenhagen an der Ostsee am kältesten, dort wurden maximal 11,8 Grad gemessen.

Zum Artikel

Erstellt:
23. April 2018, 14:55 Uhr
Aktualisiert:
22. April 2018, 21:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. April 2018, 21:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+