Kreis Tübingen

Waldbesucher aufgepasst: Herbstzeit ist Jagdzeit

Reiter, Jogger und Spaziergänger sollten Warnschilder und Absperrbänder beachten und Jagdgebiete meiden.

24.10.2021

Von ST

Bild: ©Xalanx - stock.adobe.com

Wenn sich die Blätter bunt färben, beginnt die Hauptjagdzeit auf Rehe, Rotwild und Wildschweine. Darauf weist das Landratsamt hin. In vielen Revieren finden sogenannte Bewegungsjagden statt. Sie ermöglichten einen effektiven Eingriff in den Wildbestand und trügen maßgeblich dazu bei, die Abschussvorgaben zu erfüllen. Entsprechend dem Gesetzesauftrag an die Jäger sei Ziel dieser Jagden, einen artenreichen und gesunden Wildbestand zu erhalten und Schäden in Wald und Feld zu verringern.

Auch sei Wildfleisch ein ökologisch wertvolles Lebensmittel. Auch vor dem Hintergrund des Ausbruchs der afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen in Brandenburg seien Bewegungsjagden wichtig, um den Wildschweinbestand zumindest nicht weiter anwachsen zu lassen und somit das Infektionsrisiko zu minimieren.

Wann und wo Bewegungsjagden stattfinden, kennzeichnen Hinweisschilder oder Absperrbänder. Außerdem gibt es öffentliche Informationen. In den ausgewiesenen Jagdgebieten könne es vermehrt vorkommen, dass Jagdhunde und Wildtiere unvermittelt Wege und Fahrbahnen kreuzen und Schüsse fallen. Großräumige Bewegungsjagden könnten sich über mehrere Stunden hinziehen. Für Jäger und Treiber sei das Tragen von Signalkleidung Pflicht. Auch dürfe nur geschossen werden, wenn ausreichender „Kugelfang“ vorhanden ist. „Allgemein gilt: Sicherheit geht vor Jagderfolg“, so das Landratsamt.

Reiter, Jogger und Spaziergänger sollten trotz aller Vorsichtsmaßnahmen unbedingt Warnschilder und Absperrbänder beachten und das Jagdgebiet meiden.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Oktober 2021, 19:09 Uhr
Aktualisiert:
24. Oktober 2021, 19:09 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. Oktober 2021, 19:09 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App