Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stadtkreis

IHK startet Umfrage zur Auskreisung

Wie stehen die Mitgliedsbetriebe dazu? Bis zum 14. Februar hofft die Handelskammer auf viele Antworten.

08.02.2018

Von ST

Die IHK Reutlingen wird rund 6000 Mitgliedsbetriebe aller Größen und Branchen in Stadt und Landkreis Reutlingen zur Stadtkreisgründung befragen. Bis Ende dieser Woche erhalten die Befragten die Unterlagen,
die Antwort muss bis zum 14.
Februar erfolgen.

„Die IHK ist als Trägerin öffentlicher Belange von der Landesregierung zur fachlichen Stellungnahme aufgefordert worden“ heißt es in einer Pressemitteilung der Handelskammer. Derzeit haben Unternehmen mit dem Landratsamt zu tun, wenn es beispielsweise um die Erlaubnis für die Aufnahme eine Immobilienmaklertätigkeit oder als Bauträger geht. Auch Lizenzen für den Taxi-, Omnibus- und Güterkraftverkehr laufen teilweise übers Landratsamt, wie auch die normale Zulassung von Fahrzeugen. Im Bereich der dualen Ausbildung ist der Landkreis zudem Träger der Berufsschulen, und auch beim Umwelt- und Arbeitsschutz gibt es Anknüpfungspunkte.

Am 20. Februar wird der Antrag auf Stadtkreisgründung schließlich im IHK-Gremium für den Landkreis diskutiert. Die Handelskammer will dabei abwägend die Vor- und Nachteile der Auskreisung für die Mitgliedbetriebe bewerten. „Eine Änderung der Strukturen darf aus Sicht der Wirtschaft nicht zu höheren Kosten und mehr Bürokratie führen. Entscheidend ist nicht, wer eine Aufgabe erledigt, sondern wie gut und effizient das Ergebnis ist“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Epp.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Februar 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
8. Februar 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 8. Februar 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+