Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mit Abbruch begonnen

IHK-Gebäude soll Neubau weichen

Seit langem plant die Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart (IHK) einen Teil ihrer Zentrale an der Jägerstraße durch einen Neubau zu ersetzen. In diesen Tagen wurde nun mit dem Abbruch des alten Gebäudeteils begonnen.

15.03.2012

Von JPS

Stuttgart Die ersten Bagger haben sich bereits in das mehr als 50 Jahre alte sanierungsbedürftige Gebäude gebissen, bis Mitte Mai soll der Abriss beendet sein, damit im Anschluss die Erd- und Verbauarbeiten beginnen können. Ab Oktober soll der Rohbau für ein modernes und effizientes Veranstaltungs- und Bürogebäude nach den Plänen des Stuttgarter Architekturbüros Wulf & Partner errichtet werden. Das neue Haus soll den IHK-Mitgliedsbetrieben mehr Service bieten sowie durch eine deutlich verbesserte Ökobilanz eine Betriebskostenersparnis von rund 1,6 Millionen Euro im Jahr erbringen. Rund 250 IHK-Beschäftigte ziehen in den sechsgeschossigen Neubau ein, in dem es einen vergrößerten Empfangsbereich samt Servicecenter sowie mehrere Veranstaltungs- und Büroräume geben wird. Der geplante Termin für die Fertigstellung ist der 30. Juni 2014, die IHK investiert nach eigenen Angaben 39,5 Millionen Euro in den Neubau. "Wir freuen uns, dass das Bauvorhaben gestartet ist und werden den Fortgang täglich mit Interesse und Spannung verfolgen", sagte IHK-Präsident Herbert Müller. Anlass für den Neubau war der umfangreiche Sanierungsbedarf an den beiden Bestandsbauten.

Die IHK Region Stuttgart lässt derzeit einen Teil ihrer Zentrale an der Jägerstraße abreißen. Bis Juni 2014 soll ein Neubau entstehen. Foto: Jan-Philipp Schütze

Zum Artikel

Erstellt:
15. März 2012, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
15. März 2012, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. März 2012, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+