Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Belsen · Ehrenamt

„Hospizarbeit braucht Gesichter“

Die Mössinger Hospizarbeit hat im vergangenen Jahr 27 Sterbende begleitet und gewinnt neue Mitglieder.

05.11.2019

Von Susanne Mutschler

„Die einfühlsamen Einsätze in der Sterbebetreuung werden in der Bevölkerung hoch geschätzt“, sagte der Vereinsvorsitzende Franz Münch zuletzt bei der Hauptversammlung im DRK-Gebäude. Aktuell hat der Mössinger Hospizdienst 161 Mitglieder. Es sei dennoch wichtig, in der Öffentlichkeit präsent zu sein, um angefragt zu werden, äußerteseine Stellvertreterin Monika Bihr: „Die Hospizarbeit braucht Gesic...

82% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
5. November 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
5. November 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 5. November 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+