Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
TÜBINGEN

Hornbach-Räuber in Rumänien gefasst

Der letzte noch von der Tübinger Kripo gesuchte mutmaßliche Hornbach-Räuber sitzt jetzt in Deutschland hinter Schloss und Riegel. Er wurde aufgrund eines internationalen Haftbefehls bei seiner Einreise von Ungarn nach Rumänien an der Grenze festgenommen. Die Fahnder der Kripo Tübingen hatten den Aufenthaltsort des Tatverdächtigen nach einer Ausstrahlung in der ZDF-Serie „Aktenzeichen xy“ schon im Jahr 2004 in Rumänien lokalisiert.

28.01.2008

(tol). Seine Festnahme und Auslieferung nach Deutschland war jedoch aufgrund fehlender zwischenstaatlicher Vereinbarungen nicht möglich.

Erst mit dem Beitritt Rumäniens in die EU zeigte nun der internationale Haftbefehl seine Wirkung. Ein rumänisches Berufungsgericht gestattete die Auslieferung nach Deutschland. So konnten die Beamten der Kripo Tübingen den Tatverdächtigen in der vergangenen Woche auf dem internationalen Flughafen in Timisoara übernehmen und nach Tübingen bringen.

Bei dem Überfall auf den Tübinger Hornbach-Baumarkt am 21. Oktober 2003 erbeuteten die Diebe Bargeld in Höhe von 41.000 Euro. Noch in der Nacht leitete die Tübinger Polizei eine Großfahndung mit rund 30 Streifenwagen ein.

Am Tag nach der Tat nahmen die Beamten in einem Stuttgarter Krankenhaus ein aus Rumänien stammendes Pärchen fest. Der 30-jährige Mann hatte sich wegen eines Knöchelbruchs behandeln lassen. Bei einer Durchsuchung fand die Polizei rund 25.000 Euro.

Dem damals in Stuttgart Festgenommenen war am Anfang 2004 auf spektakuläre Art und Weise die Flucht aus dem Vollzugskrankenhaus Hohenasperg gelungen. Er war danach über eineinhalb Jahre auf der Flucht und ging schließlich der Koblenzer Kriminalpolizei bei einer breit angelegten Festnahme- und Durchsuchungsaktion ins Netz.

Im Januar 2006 wurde er wegen des Hornbach-Überfalls vom Landgericht Tübingen zu einer Freiheitsstrafe von 7 Jahren und 9 Monaten verurteilt.

Der jetzt Festgenommene und dritte am Raubüberfall beteiligte Rumäne hatte sich nach der Tat nach Rumänien abgesetzt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

28.01.2008, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Neueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Kennen Sie Tübingen? (5) Viertel mit „abseitiger Lage“
Millionen Rindviecher, Alpinisten und schwäbische Rentner Acht Dinge, die Sie im Allgäu tun sollten*
Uschi Kurz über ihren ertragreichen Apfelbaum Überaus dankbar – aber druckempfindlich
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular