Ruppertshofen

Hoher Schaden bei Brand auf landwirtschaftlichem Anwesen

Bei einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen am Mittwoch in Ruppertshofen (Ostalbkreis) ist ein Schaden von mindestens einer halben Million Euro entstanden.

22.09.2021

Von dpa/lsw

Eurobanknoten liegen auf einem Tisch. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Ruppertshofen. Zwei Menschen wurden verletzt und kamen mit Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser, wie die Polizei mitteilte. Das Feuer brach demnach in einem Wohnhaus aus und griff dann auf eine danebenstehende Scheune über. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei könnte ein technischer Defekt an einer Photovoltaikanlage die Brandursache gewesen sein.

Zum Artikel

Erstellt:
22. September 2021, 17:42 Uhr
Aktualisiert:
22. September 2021, 17:42 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. September 2021, 17:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App