Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen · Gesundheitstag

Donnerstagabend im Carré: „Den Krebs überlebt“

Immer mehr Menschen überleben heute eine Krebserkrankung. Doch nicht selten bleiben psychische oder physische Belastungen zurück, mit denen die Betroffenen umgehen (lernen) müssen.

21.11.2019

Von ST

Symbolbild: nerthuz - Fotolia.com

Beim heutigen Gesundheitstag im Tübinger Kreissparkassen-Carré stehen sechs Experten bereit, den (ehemaligen) Patienten mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung zu helfen. Zugesagt haben: Prof. Daniel Zips, Ärztlicher Direktor der Radioonkologischen Uniklinik, Prof. Andreas Hartkopf, Leiter der konservativen und translationalen Onkologie sowie Prof. Andreas Stengel, der Sektionsleiter der Tübinger Psychoonkologie.

Alle drei vertreten auch das Comprehensive Cancer Center Tübingen-Stuttgart. Ebenfalls dabei ist Heike Werner, die Schwerbehindertenbeauftragte des Uniklinikums sowie der Tübinger Urologe Reza Arbabi und Petra-Alexander Buhl, eine Landzeitüberlebende, die ein Buch über die Erfahrungen von Krebsüberlebenden geschrieben hat. Wie immer werden die Experten kurz in verschiedene Themen einführen, anschließend können die Besucher Fragen stellen. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, ab 18 Uhr können sich die Gäste im Foyer an etlichen Ständen von Selbsthilfegruppen informieren.

Zum Artikel

Erstellt:
21. November 2019, 17:11 Uhr
Aktualisiert:
21. November 2019, 17:11 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. November 2019, 17:11 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+