Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Stichwort · Alternativer nobelpreis

Herausragende Mutmacher

Mit dem Alternativen Nobelpreis - offiziell Right Livelihood Award (Preis für richtige Lebensführung) - werden jedes Jahr Kämpfer für Menschenrechte, Umweltschutz und Frieden geehrt. Der deutsch-schwedische Publizist Jakob von Uexküll hob den Preis 1980 als Alternative und in kritischer Distanz zu den traditionellen Nobelpreisen aus der Taufe.

02.10.2015
  • DPA/EPD

Seitdem wird die Auszeichnung jedes Jahr an Preisträger vergeben, die sich der drängendsten Probleme unserer Zeit praktisch und beispielhaft annehmen.

Initiator von Uexküll bemerkt dazu, die Preisträger "zeigen, dass es immer doch Wege gibt, wie man etwas bewegen kann". Auch wenn ihnen dabei Elend, Hass, Vorurteile und sogar Morddrohungen entgegenschlagen.

Das gilt auch für die diesjährigen Preisträger: die kanadische Inuit-Aktivistin Sheila Watt-Cloutier, die ugandische Menschenrechtsaktivistin Kasha Jacqueline Nabagesera und der italienische Arzt Gino Strada. Sie erhalten eine jeweils mit einer Million schwedischen Kronen (rund 106 000 Euro) dotierte Auszeichnung.

Finanziert wird der Award aus privaten Spenden. Einen undotierten Ehrenpreis erhalten die Marshallinseln und ihr Außenminister Tony de Brum. Mit diesem hatte die Stiftung im vergangenen Jahr den US-Whistleblower Edward Snowden ausgezeichnet - und damit weltweit Aufsehen erregt.

Nominiert waren in diesem Jahr 128 Kandidaten aus 53 Ländern. Mit den Preisträgern von diesem Jahr hat die Stockholmer Stiftung insgesamt schon 162 Preisträger aus 67 Ländern ausgezeichnet.

Die Auszeichnungen werden am 30. November im schwedischen Reichstag verliehen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular