Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wendelsheim/Seebronn · Sachschaden

Heimlich angesägt und umgekippt

Am Alleensträßle von Wendelsheim nach Seebronn stand bis Mitte September ein mehr als 100 Jahre alter aber gesunder Birnbaum.

18.10.2019

Von mi

Bild: Alleenverein

Doch dann muss jemand den Stamm angesägt haben, bis der Baum umstürzte. Der Täter, so vermutet Brigitte Schrom vom Förderverein Deutsche Alleenstraße, muss den Baum sogar noch mit schwerem Gerät umgedrückt haben. Der Verein pflegte den Baum seit Jahren; er steht auf städtischem Grund. Die Stadt hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Der Sachschaden wurde auf mindestens 5000 Euro angesetzt. Der Alleenverein stößt nicht überall auf Gegenliebe: Manche würden die schmale und kurvenreiche L 371 gerne zum Autobahnzubringer ausbauen, doch das wird durch die Bäume blockiert.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Oktober 2019, 16:12 Uhr
Aktualisiert:
18. Oktober 2019, 16:12 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. Oktober 2019, 16:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+