Corona

Heil will Testpflicht für Unternehmen

Vizekanzler Olaf Scholz fordert verbindliche Überprüfungen in Betrieben. Die Zeit der Appelle sei vorüber.

12.04.2021

Von DPA

Berlin. Gegen den Willen der Wirtschaft wollen Arbeitsminister Hubertus Heil und Vizekanzler Olaf Scholz (beide SPD) noch in dieser Woche eine Corona-Testpflicht für Unternehmen durchsetzen. „Ich will, dass wir das am Dienstag in der Bundesregierung beschließen“, sagte Heil der „Bild am Sonntag“. Der Koalitionspartner Union ist bislang allerdings dagegen.

Heil argumentierte: „Alle müssen jetzt ihren Beitrag im Kampf gegen Corona leisten, auch die Arbeitswelt. Um die zu schützen, die nicht von zu Hause arbeiten können, brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben.“ Eine von der Bundesregierung in Auftrag gegebene Umfrage unter Beschäftigten hatte ergeben, dass 61 Prozent einen Arbeitgeber haben, der Corona-Tests anbietet.

„Das ist deutlich zu wenig, unsere Vereinbarung zielte auf eine Testquote von 90 Prozent“, sagte Scholz der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Deshalb sei die Zeit der Appelle vorüber. „Wir müssen die Unternehmen verbindlich dazu verpflichten, ihren Beschäftigten ein Testangebot zu machen“, forderte der Finanzminister. Mehr Homeoffice, medizinische Masken und umfangreiches Testen – „das könnte man auch als nationale Pflicht begreifen“, sagte Scholz.

Heils Pläne sehen laut Bild vor, dass alle Mitarbeiter, die nicht im Homeoffice sind, das Recht auf einen Corona-Test pro Woche bekommen. Die Arbeitgeber lehnen eine Testpflicht bislang ab. dpa

Zum Artikel

Erstellt:
12. April 2021, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
12. April 2021, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. April 2021, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App