Linke stellt Landesliste für Bundestagswahl auf

Heike Hänsel mit 87,2 Prozent auf Platz zwei

Die Tübinger Bundestagsabgeordnete Heike Hänsel führt gemeinsam mit Michael Schlecht die Partei Die Linke in Baden-Württemberg in den Bundestagswahlkampf. In Stuttgart erhielt sie 87,2 Prozent der Stimmen. Der ehemalige Europa-Abgeordnete Tobias Pflüger scheiterte in einer Stichwahl um Platz vier ganz knapp.

26.01.2013

Von job

Heike Hänsel

Stuttgart. Bei der Landeswahlversammlung der baden-württembergischen Linken im Stuttgarter DGB-Haus forderte Hänsel bei ihrer Rede vor den Delegierten Mut zur politischen Utopie: "Wir müssen scheinbar unrealistische Forderungen stellen, um in diesem Land etwas zu verändern."

Ein Beispiel für die Bedeutung der Linken sei die Forderung nach einem Mindestlohn: Das hätten die anderen Parteien früher belächelt, nun aber doch in ihre Wahlprogramme übernommen. Bei Entscheidungen zu Militäreinsätzen der Bundeswehr im Ausland sei die Linke die einzige verbliebene Oppositionspartei im Bundestag.

Hänsel präsentierte sich als erfahrene Parlamentarierin mit einer festen Verankerung in der linken Bewegung außerhalb der Partei. Sie erhielt 87,2 Prozent der Stimmen. Auf Listenplatz eins wurde Michael Schlecht mit 81,4 Prozent gewählt. Beide hatten keine Gegenkandidaten.

Tobias Pflüger

Der ehemalige Europa-Abgeordnete und Friedensaktivist Tobias Pflüger aus Tübingen tritt im Wahlkreis Freiburg an. Er unterlag in einer Kampfkandidatur gegen den Steuerexperten Richard Pitterle (Wahlkreis Böblingen), der erneut in den Bundestag einziehen will. In einer Stichwahl unterlag Pflüger mit 85:86 Stimmen ganz knapp.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Januar 2013, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
26. Januar 2013, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. Januar 2013, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App