Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Heidenheim glücklicher Sieger gegen Aufsteiger Aue
Heidenheims Spieler jubeln nach der Führung zum 1:0. Foto: Stefan Puchner dpa/lsw
2. Fußball-Bundesliga

Heidenheim glücklicher Sieger gegen Aufsteiger Aue

Der 1. FC Heidenheim hat mit viel Glück einen gelungen Saisonstart gefeiert.

08.08.2016
  • dpa/lsw

Heidenheim. Der schwäbische Fußball-Zweitligist bezwang am Sonntag den überzeugend aufspielenden FC Erzgebirge Aue mit 1:0 (1:0). «Das war eine schwere Geburt heute», sagte Trainer Frank Schmidt erleichtert. «Wir haben uns schwer getan gegen einen Gegner, der viel Selbstbewusstsein hatte.» Denis Thomalla erzielte vor 11 000 Zuschauern in der Voith-Arena mit einem Schuss aus der Drehung den entscheidenden Treffer (42. Minute).

Für den meist besseren Aufsteiger vergab Mario Kvesic mehrere gute Möglichkeiten. Zunächst hatte der offensive Mittelfeldspieler mit einem Pfostentreffer Pech (29.). Dann scheiterte er mit einem Schuss am Heidenheimer Torhüter Kevin Müller (40.). Nach dem Seitenwechsel verhinderte erneut Müller gegen den agilen Bosnier den eigentlich verdienten Ausgleich (58.). «Ich bin enttäuscht», sagte Aue-Coach Pavel Dotchev. «Aber nur über das Ergebnis, nicht über unsere Leistung.»

Heidenheim tat sich gegen die forsch auftretenden Sachsen sehr schwer. Im ersten Durchgang konnte das Team von Trainer Schmidt auf dem neu verlegten Rasen kaum ein gefälliges Kombinationsspiel aufziehen. Aue machte geschickt die Räume eng, agierte selbstbewusst und hatte mehr Spielanteile. Nur im Abschluss haperte es.

In der zweiten Halbzeit spielte Aue weiterhin munter mit. Heidenheim blieb nach wie vor hinter seinen Möglichkeiten zurück. Das Team von der Ostalb verteidigte zwar geschickt, konnte aber nur wenig Druck aufbauen und vergab seine Chancen kläglich. «Es war vielleicht ein Manko, dass wir die Räume, die sich auftaten, nicht genutzt haben», räumte Schmidt Fehler seiner Mannschaft ein.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.08.2016, 07:42 Uhr | geändert: 07.08.2016, 19:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Fußball-Bezirksliga|Spiel des Tages Bogenlampe über den Torwart
Fußball-Verbandsliga Fußbruch bei Magnus Haas
Fußball-Landesliga Den Stecker gezogen
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular