Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Zentrale Notfallpraxis

Hausärztliche Bereitschaft künftig am Klinikum

Wer abends oder am Wochenende einen Hausarzt braucht, findet diesen vom 1. April an (kein Scherz!) in der Notfallpraxis am Tübinger Uni-Klinikum. Der ärztliche Bereitschaftsdienst im Kreis Tübingen wird dort zentralisiert. Betreiber ist die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg.

15.03.2016
  • an

Tübingen. Lange hatte sich die Mehrheit der Ärzte im Kreis Tübingen gegen eine Zentralisierung des Bereitschaftsdienstes ausgesprochen. Auch Landrat Joachim Walter und Bürgermeister aus den Gemeinden hatten sich dafür eingesetzt, die wohnortnahen Bereitschaftsdienste an Wochenenden beizubehalten. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV)– rechtlich zuständig für die Sicherstellung der Notdienste im Land – hat aber bereits 2014 angekündigt, dass man in Tübingen die Zentralisierung durchsetzen werde, wie in allen anderen Landkreisen auch.

Für Patienten ändert sich damit einiges. Bislang war die hausärztliche Versorgung außerhalb der Sprechstundenzeiten in so genannten Notfallbezirken geregelt. Im Rottenburgischen, im Steinlachtal und in Tübingen inklusive Ammerbuch hatte jeweils eine Hausarztpraxis Bereitschaftsdienst und Sprechzeiten.

Künftig gibt es eine zentrale Notfallpraxis für alle Patienten im ganzen Landkreis. Diese wird in Räumen der Medizinischen Uni-Klinik auf dem Schnarrenberg eingerichtet, sie öffnet erstmals am Freitag, 1. April. Die KV mietet die Räume vom Uni-Klinikum. Man erreicht die Notfallpraxis über den Haupteingang der Medizinischen Klinik. Patienten können dort ohne Anmeldung hinkommen. Die Sprechstunden der Notfallpraxis sind abends von 19 bis 22 Uhr, freitags von 16 bis 22 Uhr und am Wochenende von 8 bis 22.

Nach 22 Uhr können sich Patienten an die Notaufnahme des Uni-Klinikums wenden. Zusätzlich wird es noch einen Fahrdienst geben für Hausbesuche bei Patienten, die nicht in die Praxis kommen können. Der Ärztliche Bereitschaftsdienst ist unter der landesweiten Telefonnummer 116117 zu erreichen.

Die Änderung betrifft die niedergelassenen Hausärzte. Bereits seit Oktober 2014 zentralisiert ist der fachärztliche Notdienst der HNO-Ärzte (in den Räumen der HNO-Klinik). Bei den Kinderärzten bleibt dagegen alles beim Alten: Die Sprechstunden der diensthabenden Bereitschaftsärzte sind weiterhin in deren Praxen, ebenso die fachärztlichen Notdienste der Augenärzte.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.03.2016, 23:09 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular