Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Göppingen

Haus und Wahlkreisbüro von AfD-Abgeordnetem beschmiert

Unbekannte haben das Wohnhaus und das Wahlkreisbüro des AfD-Bundestagsabgeordneten Volker Münz mit Farbe beschmiert.

06.07.2018

Von dpa/lsw

Göppingen. Bei der Aktion in der Nacht zu Freitag sei ein Schaden im vierstelligen Bereich entstanden, teilte die AfD-Bundestagsfraktion am Freitag mit. Die Polizei bestätigte am Freitag, dass es eine Farbschmiererei an einem AfD-Büro in Göppingen und an einem Gebäude in Uhingen (Kreis Göppingen) gegeben habe. An den Ermittlungen zu beiden Vorfällen sei auch der Staatsschutz beteiligt, der für die Aufklärung politischer Straftaten zuständig ist.

«Ich halte den Vorgang für einen Anschlag auf die Demokratie», sagte Münz. Der Angriff betreffe auch seine Familie und stelle daher eine neue Dimension dar. Es ist der zweite Vorfall im Zusammenhang mit AfD-Mitgliedern in dieser Woche. Am Dienstag hatten Unbekannte in Heilbronn eine Veranstaltung der Partei mit Konfetti gestört. Die Ermittlungen dazu brachten bis zum Freitagmittag laut Polizei keine neuen Erkenntnisse.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Juli 2018, 14:18 Uhr
Aktualisiert:
6. Juli 2018, 14:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Juli 2018, 14:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+