Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Balingen

"Happy Slapping": Jugendliche filmten Schlägerei - 14-Jähriger unter Drogen

(tol). Am Sonntagabend wurden zwei Mofafahrer Opfer von fünf jungen Straftätern zwischen 14 und 21 Jahren. Den provozierten Streit und die Schlägerei filmten die jungen Leute mit dem Handy ("Happy Slapping").

21.04.2008

Gegen 19 Uhr fuhren die beiden 17-jährigen Zwillinge beim Hangenrain einen Verbindungsweg in Richtung Balingen-Engstlatt. Da wurden sie von zwei der Beschuldigten angehalten und vorsätzlich in einen Streit verwickelt.

Einen der Zwillinge schlugen und traten sie, bedrohten den anderen mit dem Messer. Die kleine Bande schubsten die Zwillinge hin und her, währenddessen ein 21-jähriger Balinger die Tat mit seinem Handy filmte und sogar noch „Regieanweisungen“ gab.

Die beiden Opfer konnten schließlich mit ihren Mofas flüchten, wurden jedoch von zwei Angreifern verfolgt, die während der Fahrt nach ihnen traten. Dabei stürzte einer der Zwillinge. Als der Bruder einen Notruf absetzte, flüchteten die Tatverdächtigen, konnten jedoch von der Polizei festgenommen werden.

Da stellte sich heraus, dass ein 14-jähriger Mittäter unter dem Einfluss von Rauschmitteln stand, so die Polizei. Ein entsprechender Vortest verlief positiv. Gegen die Tatverdächtigen hat die Polizei Ermittlungen wegen Nötigung, gefährlicher Körperverletzung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes nach dem Waffengesetz sowie gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Warum die fünf jungen Leute Videoaufzeichnungen gemacht haben, kann die Polizei noch nicht sagen. Das so genannte „Happy Slapping“ bedeutet jedoch „Fröhliches Einschlagen“. Die Täter nehmen ihre Handys mit integrierter Kamera und filmen zuvor geplante oder wahllos durchgeführte Gewalttaten – immer mit der Absicht, die Videos später im Internet zu verbreiten oder per Kurzmitteilung zu versenden. Ein Phänomen, das unter Kindern und Jugendlichen verbreitet ist. Trotz regelmäßiger polizeilicher Präventionsarbeit in Schulen erreichen die Aufklärungsbotschaften nicht alle Angesprochenen, so die Polizei.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.04.2008, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular