Rust

Hans Sigl freut sich auf neue Auftritte als «Bergdoktor»

Der ZDF-«Bergdoktor» Hans Sigl (47) freut sich mit den Zuschauern über neue Folgen seiner Fernsehserie: «Ob beim Bäcker, beim Tanken oder im Restaurant: Ich werde häufig angesprochen und gefragt, wann es endlich wieder losgeht», sagte der Schauspieler bei einem Fan-Tag der Serie am Sonntag im Europa-Park in Rust bei Freiburg der Deutschen Presse-Agentur.

27.11.2016

Von dpa/lsw

Hans Sigl. Foto: Ursula Düren/Archiv dpa/lsw

Rust. «Die Leute fiebern mit und wollen weitere Folgen.» Die Erwartungen seien entsprechend hoch: «Das ist unser Ansporn, Neues zu liefern.» Am 5. Januar 2017, 20.15 Uhr, zeige das ZDF das Winter-Special «Gestohlenes Glück». Eine Woche später starte dann die zehnte Staffel der Serie mit sieben neuen Folgen.

«Der Bergdoktor» ist nach Angaben des Senders eine der deutschen Fernsehserien mit den höchsten Einschaltquoten. Im Schnitt schauen laut ZDF pro Folge mehr als sieben Millionen Menschen zu. Sigl spielt seit Serienstart 2008 die Titelrolle des «Bergdoktor» Martin Gruber.

«Neue Drehbücher sind schon in Planung», sagte er. Auch nächstes Jahr würden sieben neue Folgen und ein Winter-Special produziert. Gedreht wird im österreichischen Ellmau und Umgebung. In Rust stellte sich Sigl gemeinsam mit Serienkollege Mark Keller (51) den Fans.

Zum Artikel

Erstellt:
27. November 2016, 13:44 Uhr
Aktualisiert:
27. November 2016, 13:41 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. November 2016, 13:41 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+