Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Handel um verurteilte Sawtschenko
Gerüchte über einen Austausch von Nadeschda Sawtschenko gibt es schon. Foto: dpa

Handel um verurteilte Sawtschenko

Der Handel um die in Russland verurteilte Ukrainerin Nadeschda Sawtschenko hat begonnen. Mehrere Namen sind im Gespräch - und ein Dementi.

30.03.2016
  • STEFAN SCHOLL

Nadeschda Sawtschenko wird nicht gegen die in den USA einsitzenden Russen Viktor But und Konstantin Jaroschenko ausgetauscht. Gestern hatte die staatliche Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf eine anonyme Quelle über einen Austausch der in Russland als Mörderin verurteilten ukrainischen Berufssoldatin gegen die US-Strafgefangenen But und Jaroschenko sowie eine ganze Gruppe in Amerika einsitzender Russen berichtet. Doch ein Sprecher der amerikanischen Botschaft in Moskau dementierte prompt.

Sawtschenkos Anwalt Mark Fejgin dagegen sagte unserer Zeitung, die Tatsache, dass erste Vorschläge für einen Austausch gemacht würden, sei positiv. "Wenn Nadeschda freikommt, ist mir egal, ob sie gegen Gefangene der Ukraine oder der USA ausgetauscht wird."

Nadeschda Sawtschenko wurde vergangene Woche von einem russischen Gericht zu 22 Jahren Haft verurteilt, sie soll im Juni 2014 bei Lugansk als Artilleriebeobachterin das Feuer ukrainischer Geschütze dirigiert haben, das zwei russische TV-Journalisten tötete. Das Urteil gilt als umstritten. Aber russische Medien stellen auch die Entscheidungen der US-Gerichte in Frage, die 2011 Viktor But als Waffenhändler zu 25 Jahren und Konstantin Jaroschenko als Drogenschmuggler zu 20 Jahren Haft verurteilt hatten.

Allerdings bezweifeln Fachleute, dass die USA Bürger dritter Staaten gegen in amerikanischer Haft sitzende Russen austauschen. "Es dürfte höchst kompliziert sein, die dazu notwendigen richterlichen Entscheidungen in beiden Ländern aufeinander abzustimmen", sagt der Moskauer USA-Politologe Viktor Kremenjuk. Bisher galt es als wahrscheinlich, dass Sawtschenko gegen die russischen Berufsmilitärs Jewgeni Jerofejew und Alexander Alexandrow ausgetauscht werden könnte, die die Ukrainer im vergangenen Mai im Donbass gefangen genommen hatten.

Experten wie Roman Tsymbaluk, Korrespondent der ukrainischen Staatsagentur UNIAN in Moskau, sind überzeugt, dass die Interfax-Meldung als erstes Gebot der russischen Seite zu werten ist.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

30.03.2016, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular