Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Hallensport mal anders

Eine riesige Sporthalle voller Musik, Spielzeug und Geräte – und kein Lehrer weit und breit.

12.11.2018

Von mob

Bild: Ulrich Metz

Vielmehr bestimmen in der Feuerhägle-Turnhalle an einem Samstag im Monat Jugendliche ab 12 Jahren, ob sie von 18 bis 21 Uhr Tennis oder Federball spielen möchten, ob sie lieber neue Tanzstile ausprobieren oder ob sie sich einen Geräte-Parcours zusammenstellen und dort zu Freizeit-Ninjas werden wollen. Am Samstag jährte sich der kostenlose „SpaS – Sport am Samstag“ zum elften Mal. Von der städtischen Fachabteilung Jugendarbeit und dem Verein Pfunzkerle, die den Jungs verschiedene Formen des Mannseins zeigen möchten, sind immer Ansprechpartner da. Seit September haben Mädchen ab 10 Jahren die Halle ab 16.30 Uhr für anderthalb Stunden ganz für sich. Sie können so selbstbewusster werden, sagt die ehrenamtliche Trainerin Dilara Gülüm. Sportschuhe seien die einzige Voraussetzung, sagt ihre Trainer-Kollegin Seher Succu. „Draußen gibt man sich mehr Mühe, den gleichen Fehler nicht zwei Mal zu machen“, sagte der 15-jährige Daniel Drath im Parcours-Hallenteil, wo weiche Matten Stürze abfedern. Zum festen Bestandteil eines Aikido-Schaukampfes werden indes die weichen Matten im Nebenraum, wo Aikido-Trainer Michael Rau gegen Benedict Konhäuser und Ronja Damm antritt. Die nächsten Termine und weitere Informationen gibt es online unter: https://www.tuebingen.de/jugendliche#/19163

Zum Artikel

Erstellt:
12. November 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
12. November 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. November 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+