Es gibt schon erste Interessenten

Häuser für Flüchtlinge (9): Postbaugenossenschaft investiert in der Brückenstraße

Zwei Standorte in der Tübinger Brückenstraße hat die Stadt für den Wohnungsbau für geflüchtete Menschen vergeben. Neben „Wolle plus“ hat auch die Postbaugenossenschaft eine Option erworben. 18 Wohnungen sollen entstehen – in allen Größen und mit vielen Möglichkeiten.

23.09.2016

Von Moritz Hagemann

Tübingen.Bisher steht alles noch auf weißem Papier. Zunächst einmal müssen die bisherigen Gebäude in der Brückenstraße abgerissen werden. Noch in diesem Jahr, spätestens im Frühjahr 2017, sollte das der Fall sein. Erste geologische Bodenuntersuchungen wurden bereits durchgeführt. Die Postbaugenossenschaft steht in den Startlöchern. „Wenn die Abstimmung mit den Behörden erfolgt ist, brauchen wir n...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
23. September 2016, 00:30 Uhr
Aktualisiert:
23. September 2016, 00:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. September 2016, 00:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App