Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden

HINTERGRUND: Versicherung von Krediten

"Probleme mit Lieferantenkrediten und Kreditversicherungen hemmen das Wachstum ", sagt Hans Digel, Chef des gleichnamigen Modeherstellers.

24.07.2009

"Die Lieferantenkredite sind besonders in unserer Branche sehr wichtig, weil hier viel mit Kreditversicherungen gearbeitet wird. Das Thema hat für uns einen ebenso hohen Stellenwert wie das Bankenverhalten. Der Unterschied ist nur, dass die Banken mit hohen Summen unterstützt werden, während über die Kreditversicherung seit Monaten nur diskutiert wird. Am Beispiel meines Unternehmens möchte ich das verdeutlichen. Wir beliefern rund 1500 Modegeschäfte und Händler. Die Abnehmer bezahlen die Rechnung erst nach 30, 45 oder gar 90 Tagen. So lange gewähren wir ihnen praktisch Kredit. Um das Risiko der Zahlungsunfähigkeit unserer Kunden zu verringern, schließen wir eine Warenkreditversicherung ab. Dabei prüft der Versicherer laufend die Bonität unserer Abnehmer. Zugleich haftet er bei Zahlungsausfällen, und zwar für jeden Kunden bis zu einer bestimmten Höhe, dem Kreditlimit. Diese Kreditlimits haben die Versicherer in den letzten Monaten plötzlich und kontinuierlich bei zahlreichen Kunden gestrichen. Wir selber haben in den letzten sechs Monaten bei zirka 200 Kunden die Kreditlimits gestrichen bekommen. Dabei hat sich bei diesen Kunden in unseren Augen gar nichts geändert, ihr Zahlungsverhalten ist genau gleich geblieben. Wenn wir den Kreditversicherer nach dem Grund fragen, erhalten wir keine Antwort. Das bringt uns in eine schwierige Lage. Bei einigen Kunden liefern wir trotzdem und tragen das Ausfallrisiko selbst. Viele Abnehmer können wir aber derzeit gar nicht bedienen, weil das für mich als Mittelständler viel zu riskant wäre. Oder aber wir müssen Vorkasse verlangen, was dazu führt, dass manche Abnehmer lieber zu einem anderen Hersteller gehen. Letztlich bringt der Rückzug der Kreditversicherer auf diese Weise viele Arbeitsplätze in Gefahr. Wir begrüßen es, dass der Staat jetzt nach zähem Ringen mit den Versicherern gegen Gebühr die Deckungslimits aufstockt, die von den privaten Versicherern zuvor gestrichen wurden. Die Hilfe soll auf ein Jahr begrenzt werden. Details sind noch nicht endgültig festgelegt. "

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.07.2009, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Sozialwohnungen Offensive mit einem Haken
Angelika Bachmann über eine Erkenntnis 30 Jahre nach dem Abitur Sechs Algorithmen in einem karierten Schulheft
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular