Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stephan Gokeler über die orthodoxe Gemeinde in Reutlingen

Gutes tun, ohne viel darüber zu sprechen

Rund 4500 Griechen leben in und um Reutlingen, sie sind damit die größte Bevölkerungsgruppe mit ausländischen Wurzeln. Die orthodoxe Kirchengemeinde, deren Zentrum die Kirche im Reutlinger Gewerbegebiet „In Laisen“ ist, reicht aber noch weit darüber hinaus. Zwischen Münsingen und Villingen-Schwenningen leben rund 10 000 Griechen. Unter den Russen, Serben, Bulgaren und Rumänen in der Region gibt es weitere orthodoxe Gläubige, die keine eigene Kirche haben und deshalb von Priester Dimitrios Katsanos und der Reutlinger griechischen Kirchengemeinde mitbetreut werden.

10.08.2018

Von Stephan Gokeler

Es sind gewaltige Leistungen, die von dieser Glaubensgemeinschaft vollbracht werden. In Reutlingen hat sie ihre Kirche erbaut und kürzlich auf beinahe 500 Sitzplätze vergrößert. Ein Gemeindezentrum, das beinahe noch einmal so groß ist, steht kurz vor der Fertigstellung. Dass ein solcher finanzieller Aufwand ohne Kirchensteuereinnahmen ausschließlich durch Spenden der Gläubigen finanziert wird, is...

81% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
10. August 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
10. August 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 10. August 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+