Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen · Verkehr

Grüner Pfeil an der Neckarbrücke

Die Stadt hat an der neuralgischen Stelle eine Veränderung vorgenommen.

16.10.2019

Von sg

Bild: Stefan Zibulla

Seit die Durchfahrt von der Neckarbrücke in die Mühlstraße für Autos gesperrt ist, bilden sich Staus. Dadurch haben Busse Verspätung. Jetzt hat die Stadtverwaltung einen Grünen Pfeil für Rechtsabbieger in die Gartenstraße angebracht. Dadurch verlängert sich die Zeit, in der Autofahrer abbiegen können. Es bleiben weniger PKW stehen und blockieren die Bushaltestellen. Allerdings bringt das nur ein paar Sekunden, in denen die Fußgängerampel am Beginn der Gartenstraße rot ist. Bei Grün können Autofahrer wegen der zahlreichen Fußgänger weiterhin kaum abbiegen. Oberbürgermeister Boris Palmer ist vom Erfolg überzeugt. Er schreibt auf Facebook zum zweimonatigen Sperr-Versuch: „Es wird immer besser. Die Pünktlichkeit der Busse steigt. Die Zahl der Falschfahrer sinkt. Zugleich haben die automatisierten Zählungen begonnen.“

Zum Artikel

Erstellt:
16. Oktober 2019, 19:09 Uhr
Aktualisiert:
16. Oktober 2019, 19:09 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Oktober 2019, 19:09 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+