Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Eine Pinie verpflanzt

Grünen-Landtagsabgeordneter Daniel Lede Abal schaute beim Kiebinger Gartenbaubetrieb Geiger vorbei

Migration, Digitalisierung und Verkehr sind die Schwerpunktthemen von Daniel Lede Abal, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Stuttgarter Landtag. Beim Kiebinger Gartenbaubetrieb Geiger war er als Ansprechpartner für den Verband Garten, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg gefragt. Und als Kurzpraktikant zum Mithelfen auf einer Baustelle. Deshalb kam er gleich im Arbeits-Outfit. „Ich weiß ja, dass ich nachher ran muss“, sagte er.

28.07.2018

Von Werner Bauknecht

Zunächst aber lud Reiner Bierig, Geschäftsführer des Verbands, zum Gespräch. Im vergangenen Jahr setzte die Branche 1,7 Milliarden Euro um. Sie hat eine Ausbildungsumlage eingeführt, in die jeder Betrieb 0,8 Prozent seiner Lohnsumme einzahlt. Damit wird Nachwuchswerbung finanziert, aber auch überbetriebliche Ausbildungen.Das Unternehmen Geiger hat aktuell keine Probleme, Auszubildende zu finden, ...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juli 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
28. Juli 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. Juli 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+