Sind Tübinger Tierversuche unerlässlich?

Grüne fordern eine strengere Prüfung der Affenversuche

Von Angelika Bachmann

Den Ausstieg aus Tierversuchen mit Primaten schrieben die Grünen in ihrem Wahlprogramm zur Landtagswahl fest. Weil ein generelles Verbot rechtlich nicht möglich sei, soll stattdessen im Genehmigungsverfahren intensiver geprüft werden, fordern der Tübinger Abgeordnete Daniel Lede Abal und andere Grüne im Landtag.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.