Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fußball

Großkreutz zu weiteren Untersuchungen im Krankenhaus

Der bei einem körperlichen Angriff in der Nacht von Montag auf Dienstag verletzte Fußball-Weltmeister Kevin Großkreutz ist am Mittwoch weiterhin zur ärztlichen Behandlung in einem Stuttgarter Krankenhaus gewesen.

01.03.2017

Von dpa

Großkreutz ist bei einem körperlichen Angriff verletzt worden. Foto: Christoph Schmidt/Archiv dpa

Stuttgart. Nach Angaben eines Sprechers des Zweitliga-Spitzenreiters VfB Stuttgart ist der 28 Jahre alte Verteidiger dort noch einmal untersucht worden. Man müsse nun die Ergebnisse abwarten.

Die Polizei hatte am Dienstag von einer Auseinandersetzung zweier Gruppen auf dem Stuttgarter Wilhelmsplatz berichtet. Demnach war ein 28 Jahre alter Mann nach einem Faustschlag mit einer Platzwunde am Kopf ins Krankenhaus gebracht worden. Ein 16 Jahre alter Mann aus der gleichen Gruppe sei ebenfalls geschlagen und ohne sichtbare äußere Verletzungen im Krankenhaus versorgt worden.

Wie ein Sprecher der Stuttgarter Polizei am Mittwoch weiter erklärte, ist der Fall nun an die Polizei in Ulm weitergegeben worden. Der Grund dafür sei, dass ein 16-jähriger Jugendlicher als jüngster der vier Tatverdächtigen aus dem Raum Ulm stamme.

Zum Artikel

Erstellt:
1. März 2017, 17:18 Uhr
Aktualisiert:
1. März 2017, 16:21 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. März 2017, 16:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+