Tübingen

Großes Potenzial

Die Stadtverwaltung um Oberbürgermeister Boris Palmer hat (wie mehrfach berichtet) ein Klimaprogramm vorgelegt, um bis zum Jahr 2030 klimaneutral zu sein.

17.10.2020

Von Johannes Hampp, Tübingen

Tübingen will bis 2030 klimaneutral werden. Den Plan präsentierte die Stadt letzten Montag. Die Maßnahmen sind konkret und der Plan plausibel. Mit lokal beeinflussbaren und umsetzbaren Maßnahmen im Schwerpunkt macht sich Tübingen unabhängig von bundesweiten Vorhaben und deren (Miss-) Erfolgen. Gleichzeitig kommen die Stärken Tübingens zum Tragen.

Es verwundert wenig, dass so ein Plan neben sinnvollen auch umstrittene Vorschläge enthält. Solarthermie und Wärmenetze sind risikoarm und zuverlässig. Schwieriger und umstrittener ist beispielsweise die Innenstadtstrecke der Regionalstadtbahn. Nochmals zu überdenken ist unter anderem die Nutzung von Biomasse und Biogas; die Nachhaltigkeit beider Technologien ist nicht so einfach beurteilt wie vorgestellt. Erschwerend wirken Einflüsse von außen (Klimawandel, Märkte, bundesweite Gesetzgebung) auf diese Technologien.

Alles in Allem: Ein Plan mit Potential für Klimaneutralität und eine bessere, lebenswertere Stadt. Den Plan jetzt wegen Details ablehnen? Fatal. Das große Ziel ändert sich deswegen nicht. Anpassungen werden sicherlich in den nächsten Jahren notwendig. Reichen die Maßnahmen für ein klimaneutrales Tübingen bis 2030? Das müssen wir ausprobieren. Geeignet sind die vorgeschlagenen Maßnahmen sicherlich!

Mit dem Plan würde Tübingen eine Mammutaufgabe wagen, vor der sich bis heute viele Akteure drücken. Tübingen kann damit als bundesweiter Vorreiter zeigen: Es geht. Es ist keine Utopie. Grund für mich wieder stolzer auf Tübingen zu sein.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Oktober 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
17. Oktober 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Oktober 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App