Süßen

Großbrand in Süßen verursacht hohen Sachschaden

Bei einem Großbrand in Süßen (Landkreis Göppingen) ist am Mittwochabend ein hoher Schaden entstanden.

04.06.2020

Von dpa/lsw

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Süßen. Wie die Polizei mitteilte, gerieten aus bisher ungeklärter Ursache etwa 500 Holzpaletten auf einem Firmengelände in Brand. Das Feuer breitete sich auf die Autos eines benachbarten Gebrauchtwagenhändlers aus. 30 Wagen wurden beschädigt. Aufgrund der Hitzeentwicklung entstand zusätzlich ein Schaden an einem leerstehenden benachbarten Gebäude. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzte den Schaden auf etwa 275 000 Euro.

Der Bahnhof Süßen musste aufgrund der Rauchentwicklung kurzzeitig evakuiert werden. Dadurch wurde auch der Zugverkehr auf der Strecke Stuttgart-Ulm zeitweise beeinträchtigt. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Juni 2020, 06:19 Uhr
Aktualisiert:
4. Juni 2020, 06:19 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. Juni 2020, 06:19 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+