Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Greenpeace demonstriert am Bahnhofsturm für bessere Luft

Mit einer Kletteraktion auf dem Stuttgarter Bahnhofsturm haben Aktivisten der Umweltschutzorganisation Greenpeace für bessere Luft in der Stadt demonstriert.

20.07.2018

Von dpa/lsw

Greenpeace-Aktivisten befestigen ein Banner mit der Aufschrift «Sauber werden!» am Turm des Hauptbahnhofs. Foto: Nico Esch dpa/lsw

Stuttgart. Sie enthüllten am Freitag ein Banner mit der Aufschrift «Sauber werden!» an der Fassade und kombinierten das runde Mercedes-Logo auf dem Dach mit einem großen «N» und einer «2» zum Kürzel NO2 für den Schadstoff Stickstoffdioxid. Zeitweise kreiste ein Hubschrauber über dem Turm.

«Die deutsche Autoindustrie hat nur dann eine Zukunft, wenn sie schnell auf den rasanten Branchenwandel reagiert», betonte ein Greenpeace-Sprecher in einer Mitteilung. «Ihre Glaubwürdigkeit aber gewinnen Daimler und die anderen Konzerne nur zurück, wenn sie konsequent die Abgasprobleme lösen, die ihre schmutzigen Diesel Städten wie Stuttgart eingebrockt haben.»

Zeitgleich trafen sich am Freitag in Stuttgart Vertreter der Autoindustrie mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), um ihren vor gut einem Jahr begonnenen «Strategiedialog» zur Zukunft der Branche fortzusetzen.

Greenpeace-Aktivisten befestigen ein Banner mit der Aufschrift «Sauber werden!» am Turm des Hauptbahnhofs. Foto: Nico Esch dpa/lsw

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juli 2018, 11:58 Uhr
Aktualisiert:
20. Juli 2018, 12:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. Juli 2018, 12:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+