Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Gnade für Werder Bremens Gelb-Schummler
Clemens Fritz zeigte sich bei der Anhörung vor dem DFB geständig. Foto: dpa
Fußball

Gnade für Werder Bremens Gelb-Schummler

Zlatko Junuzovic und Clemens Fritz von Werder Bremen hatten Glück: Sie erhielten für ihre provozierten Gelb-Sperren vom DFB lediglich eine Geldstrafe.

12.03.2016
  • SID

Frankfurt. Gnade für "Gelb-Schummler" Zlatko Junuzovic vom Bundesligisten Werder Bremen: Der Mittelfeldspieler ist trotz einer provozierten Verwarnung und seines anschließenden Geständnisses ohne zusätzliche Sperre davongekommen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) unter Vorsitz von Hans E. Lorenz verurteilte Junuzovic nach einer 30-minütigen Verhandlung in Frankfurt am Main lediglich zu einer Geldstrafe in Höhe von 20 000 Euro.

Auch Junuzovics angeklagter Teamkollege Clemens Fritz kam trotz seiner ebenfalls vorsätzlich provozierten Gelben Karte ohne weitere Sperre davon, muss allerdings auch 20 000 Euro zahlen.

Im Gegensatz zum Werder-Kapitän hatte Mittelfeldspieler Junuzovic seine Schummelei unmittelbar nach der Partie gegen Hannover 96 (4:1) am vergangenen Samstag zugegeben. "Es ist besser, ich mache es so, als wenn ich jemandem absichtlich weh tue", hatte der Österreicher mit Blick auf das anstehende Spiel bei Tabellenführer Bayern München heute (18.30 Uhr/Sky) gesagt. Vor dem DFB-Gremium entschuldigte sich Junuzovic.

Auch Fritz gab sich gestern geständig. Auf die Frage, ob er sich die Karte bewusst "abgeholt" habe, sagte der 35-Jährige: "Ja, ich habe sie in Kauf gekommen. Gegen die Bayern auszufallen, tut uns nicht so weh wie gegen einen unmittelbaren Konkurrenten." Junuzovic dementierte vor dem Sportgericht aber seine im TV-Interview getätigte Aussage, dass seine provozierte Verwarnung abgesprochen gewesen sei.

Nach SID-Informationen hatte nicht erst die unbedarfte Ehrlichkeit von Junuzovic zur Anklage des DFB-Kontrollausschusses geführt, sondern schon das plumpe Schinden der Gelben Karte durch mehrfaches Anlaufen bei einem Freistoß. Fritz hatte seine zehnte Verwarnung wegen Haltens kassiert.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.03.2016, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Tobias Zug über die Ablösesumme von Thilo Kehrer Kämpfen um die Krümel vom Kuchen aus Paris
Kommentar über die kuriose Art, wie Südkorea seine Sportler motiviert  Auf der Jagd nach Gold
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular