Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Karlsruhe

Gewerkschaft fordert Öffnung der Kirche für Tarifverträge

Vor der Frühjahrssynode der Evangelischen Landeskirche in Baden hat die Gewerkschaft Verdi die Öffnung der Kirche für Tarifverträge gefordert.

13.04.2018

Von dpa/lsw

Karlsruhe. Arbeitsbedingungen, die vom Wohlwollen des Dienstgebers abhingen, seien ein Relikt des 20. Jahrhunderts, kritisierte die zuständige Gewerkschaftssekretärin Silke Hansen von Verdi am Freitag in Karlsruhe. Dort machten Beschäftigte der Diakonie mit einer Aktion vor der Stadtkirche auf ihre Forderung aufmerksam. Das Thema steht auf der Tagesordnung der Synode, die am Dienstag in Bad Herrenalb (Kreis Calw) beginnt und bis Samstag dauert. Nach Angaben der Gewerkschaft in Baden geht es um rund 30 000 Beschäftigte.

Für die Arbeitsbedingungen in Kirche und Diakonie gilt der sogenannte Dritte Weg. Sie werden von einer paritätisch mit Dienstgebern und Dienstnehmern besetzten Arbeitsrechtlichen Kommission festgelegt. Entscheidungen sollen im Konsens angestrebt werden. Ein Streikrecht gibt es nicht.

Zum Artikel

Erstellt:
13. April 2018, 16:22 Uhr
Aktualisiert:
13. April 2018, 16:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. April 2018, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+