Kampfsport

Geschwisterpaar im Gleichschritt

Sonja und Nils Eissler holen bei der Karate-WM in Florida Bronze.

06.10.2016

Von ST

Bronze in Florida: Sonja und Nils Eissler aus Tübingen. Vereinsbild

Im fernen Orlando feierten die Eissler-Geschwister aus Tübingen ihren bisher größten Erfolg. Bei der Karate-Weltmeisterschaft im US-Staat Florida schafften es die beiden vom Karate-Team Tübingen mit weiteren Standorten in Pfullingen, Reutlingen und Hechingen Rottenburg und Tübingen nach schweren Ausscheidungskämpfen bis ins kleine Finale. Die zwölfjährige Ronja Eissler setzte sich in ihrer Gewichtsklasse genauso durch wie ihr zehnjähriger Bruder Nils Eissler. Dafür bekamen die beiden Tübinger die Bronzemedaille.

Die beiden hatten sich in den vergangenen Jahren in mehreren Kampfserien für die WM in Orlando qualifiziert. Mit dieser WM-Platzierung sicherten sich die beiden einen Platz in der WKU-Nationalmannschaft. Trainiert wird das Geschwister-Paar von Chef-Trainerin Mey Alasadi, einer zwölffachen deutschen Meisterin. Beim Team Tübingen, gegründet 2010, trainieren über 400 Karate-Kämpfer.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Oktober 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
6. Oktober 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Oktober 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App