Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Rottweil

Gerlinde Kretschmann: „Singen fördert Zusammenhalt“

Gerlinde Kretschmann (70), die Ehefrau von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), bedauert, dass mit Kindern heute zu wenig gesungen werde.

07.07.2018

Von dpa/lsw

Gerlinde Kretschmann, Ehefrau des baden-württembergischen Ministerpräsidenten.

Rottweil. „Gemeinsames Singen fördert den Zusammenhalt in der Gruppe, stärkt das Immunsystem und wirkt antidepressiv“, sagte die Vorsitzende der Stiftung Singen mit Kindern. Bei einer Feierstunde am Donnerstag zeichnete die First Lady des Südwestens 16 angehende Erzieherinnen und Erzieher an der Edith-Stein-Schule in Rottweil aus. Sie sind die ersten Absolventen des neuen Ausbildungsprogramms „Singen mit Kindern“, einer Kooperation der Schule mit der Stiftung Singen mit Kindern.

„Obwohl das Singen wissenschaftlich belegt und für jeden spürbar wohltuend auf Körper und Geist wirkt, ist es uns in den letzten Jahrzehnten hier in Deutschland in der Kindererziehung doch fast abhandengekommen“, sagte Kretschmann laut einer Mitteilung der Stiftung. Sie hoffe, dass die nun geehrten Erzieher „in den Kindertageseinrichtungen nicht nur die Kinder zu fröhlichem Singen ermuntern, sondern auch ihre Kolleginnen und Kollegen.“

Zum Artikel

Erstellt:
7. Juli 2018, 14:33 Uhr
Aktualisiert:
7. Juli 2018, 10:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. Juli 2018, 10:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+